Hauptinhalt

Veranstaltungen

Hörstücke zum Landesstreik

Vom 10. bis 26. November 2017 zu Gast im Museum Altes Zeughaus

Wie bereits 2016 haben auch dieses Jahr wieder über 25 Solothurnerinnen und Solothurner Passagen aus Zeitdokumenten eingesprochen. Daraus sind fünf neue Hörstücke rund um den Landesstreik von 1918 entstanden: Die Spanische Grippe, Aktivdienst in Mariastein, Organisierte Jugend im Kanton Solothurn, Waffengewalt in Grenchen und Frauenstimmrechtsdebatte. Die Hörstücke greifen Erlebnisse von Solothurnerinnen und Solothurnern auf und beleuchten Perspektiven der einfachen Bevölkerung.

Die Hörstücke sind vom 10. bis 26. November in der Cafeteria des Museums Altes Zeughaus zu hören. Weitere Informationen sowie die Auflistung aller Standorte sind unter www.verschiebungen18-18.ch zu finden.

"Verschiebungen 18/18. Eine szenografische Annäherung an den Landesstreik" ist ein

Partnerprojekt der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, im Rahmen der Initiative "Kulturelle

Vielfalt in den Regionen" und mit Unterstützung von SoKultur realisiert.

Ausstellung zum Ersten Weltkrieg

Ab Juni 2018 zeigt das Museum Altes Zeughaus die Ausstellung "14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg" des Vereins "Die Schweiz im Ersten Weltkrieg" (www.ersterweltkrieg.ch), welche durch Objekte aus der Sammlung des MAZ ergänzt wird.


Rahmenprogramm zur Sonderausstellung
«In aller Herren Länder»

 

Daten öffentliche Führungen

Sonntagsführungen 11–12 Uhr
SFr. 6.–/4.–

- So 19. November

Mittagsführungen 12.15–13 Uhr
mit anschliessendem Imbiss SFr. 15.–/13.–,
ohne Imbiss SFr. 6.–/4.–

- Mi 25. Oktober 2017 – Vom Krieg berichten

Anmeldung unter 032 627 60 70 oder info@museum-alteszeughaus.ch