Sonderausstellung

14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg
8. Juni bis 2. Dezember 2018

Der Erste Weltkrieg hat zu Umwälzungen und Erschütterungen geführt, wie kaum ein Ereignis zuvor. Auch die Schweiz war davon stark betroffen, obwohl sie als neutrales Land von kriegerischen Auseinandersetzungen verschont blieb. Der Ausnahmezustand des Krieges hatte soziale und politische Verwerfungen zur Folge. Die staatlichen und privaten Reaktionen darauf prägen die Entwicklung und Strukturen unseres Gemeinwesens zum Teil bis heute: Beides zeigt die Ausstellung „14/18 – Die Schweiz und der Grosse Krieg“.

Die Ausstellung wurde vom Verein "Die Schweiz im Ersten Weltkrieg" konzipiert und realisiert. Weitere Informationen: www.ersterweltkrieg.ch